Kellerabdichtung Angebote

Erhalten Sie Angebote von geprüften Abdichtungsfirmen aus Ihrer Region.

100% kostenlos & unverbindlich
geprüfte Anbieter
anbieterunabhängig
Schritt zurück
10 %

Wo haben Sie Feuchtigkeit entdeckt?

Mehrfachauswahl möglich

feuchter Keller
im Keller
Feuchtigkeit / Schimmel Erdgeschoss
im Erdgeschoss
feuchte Wände Obergeschoss
im Obergeschoss
Noch keine Feuchtigkeit / vorsorgliche Maßnahme

letzte Anfrage vor 660 Minuten

heute 0 Anfragen

4.6 Sterne (von 5)
104 Bewertungen

Die Kellerabdichtung – umfassender Schutz vor eindringendem Wasser

Ein feuchter Keller stellt für die meisten Menschen eine zentrale Herausforderung der heutigen Zeit dar. Statistisch betrachtet besitzen zwei von drei Haushalten in Deutschland Feuchtigkeit im Keller. Dadurch setzen sich deren Bewohner einer oftmals ungeahnten Gefahr aus. Ein feuchter Keller schränkt Sie nämlich nicht nur in Ihrer Gestaltungsfreiheit ein, sondern ist ebenfalls ein optimaler Nährboden für Schimmelpilze und Schwämme. Dringt die Feuchtigkeit bereits in den Keller ein, so kann nur eine Kellerabdichtung verhindern, dass sich Schimmelpilze in ihm ansiedeln und über die Luft in Ihre Atemwege gelangen. Erste Anzeichen können Sie bereits weit vor einem Schimmelausbruch bemerken. Immer dann, wenn Sie dunkle Flecken an Ihrer Wand oder ein Abblättern des Putzes bemerken, sollten Sie prüfen lassen, ob Sie Ihren Keller abdichten lassen müssen.

Bei der Kellerabdichtung stehen Ihnen zwei unterschiedliche Verfahren zur Verfügung. Die Außenabdichtung führt hierbei in der Regel zu den besten Ergebnissen. Dabei werden Ihre Kellerwände ausgegraben und von der Außenseite mit einer abdichtenden Substanz bestrichen. In einigen Fällen ist ein solcher Erdaushub jedoch nicht möglich oder von den Anwohnern nicht gewünscht. Für diese Situationen wurde die Innenabdichtung entwickelt. Dabei werden die Experten in Ihrem Keller die Feuchtigkeit beseitigen, indem dieser von der Innenseite gegen das Eindringen von Wasser abgedichtet wird.

Wiederherstellung des Kellers in schweren Fällen – die Kellersanierung

In einigen besonders schweren Fällen reicht es jedoch nicht aus, lediglich die Feuchtigkeit entfernen zu lassen. Das eindringende Wasser kann über einen längeren Zeitraum dafür sorgen, dass Ihr Mauerwerk vollständig durchnässt. Dadurch entstehen dauerhafte Schäden, die nicht immer beseitigt werden können. Ist die Beschädigung des Mauerwerks bereits sehr stark fortgeschritten, müssen sogar Teile der Kellerwände ausgetauscht werden. In vielen Fällen führt die anhaltende Feuchtigkeit im Keller dazu, dass das Mauerwerk porös wird und seine wärmeisolierenden Eigenschaften verliert. Nur durch eine umfassende Kellersanierung kann in diesen Fällen die Nutzbarkeit des Kellers wiederhergestellt werden.

Hierfür werden die Experten vorerst Ihren Schimmel im Keller entfernen und anschließend Ihre feuchte Kellerwand abdichten. Die Kellersanierung umfasst dabei aber nicht nur eine professionelle Kellerabdichtung, sondern führt ebenfalls wärmedämmende Maßnahmen in Ihrem Keller durch. Auf diese Weise kann sichergestellt werden, dass die Wärmeenergie in Ihrem Haus nicht länger über den Keller in das angrenzende Erdreich abgegeben wird. In der Regel können Hausbesitzer dadurch bis zu zehn Prozent ihrer jährlichen Heizkosten einsparen, nachdem sie ihren Keller sanieren lassen haben.

Der Bautenschutz – mehr Sicherheit und Gestaltungsmöglichkeiten

Wenn Sie Ihre feuchte Kellerwand abdichten lassen, eröffnen sich zahlreiche neue Gestaltungsmöglichkeiten in Ihrem Keller. Bei dessen Gestaltung schränken Sie jedoch nicht nur die eindringende Feuchtigkeit und den Verlust der Wärmeenergie ein. Um den Keller ebenfalls als Wohnraum nutzen zu können, müssen Sie sich in diesem sowohl sicher als auch ungestört fühlen können. Die Gestaltung des Kellers als Wohnraum hält dabei einige Vorteile für Sie bereit. Durch die umfassende Nutzung des Kellers können Sie von den ganzjährig milden Temperaturen unter der Erde profitieren. Während der Sommermonate ermöglicht ein als Schlafzimmer genutzter Keller dadurch einen ruhigen Schlaf. Darüber hinaus ist ebenfalls die Nutzung des Kellers als Wohn- oder Hobbyzimmer sehr beliebt. Ein Bautenschutz kann hierbei dafür sorgen, dass die notwendigen Bedingungen für eine solche Nutzung geschaffen werden.

Neben dem Schutz vor Wärmeverlust und dem Eindringen von Wasser bietet Ihnen der Bautenschutz ebenfalls einen umfassenden Brand- sowie Schallschutz. Während Ihnen der Brandschutz eine wesentlich höhere Sicherheit vor Brandfällen ermöglicht, sorgt der Schallschutz dafür, dass weder Lärm von außen in Ihren Keller dringen noch Geräusche aus Ihrem Keller an der Außenseite gehört werden können. Auf diese Weise können Sie in Ihrem Keller zahlreichen spannenden Hobbys nachgehen und sogar ein Instrument erlernen oder spielen, ohne die Nachbarn zu stören.

Weiterführende Links unseres Blogs über Kellerabdichtungen

Kellerabdichtung - Übersicht über Ursachen und Verfahren
Kellerabdichtung von innen - Vorteile & Verfahren
Kellerabdichtung von außen - Vorteile & Verfahren
Die häufigsten Ursachen für einen feuchten Keller
Kellersanierung - was Sie beachten sollten

Oder: Mit einem Klick zu passenden Beiträgen rundum den feuchten Keller

Keller abdichten | Keller sanieren | Kellerabdichtung | Feuchter Keller | Kellerwand abdichten | Keller trockenlegen | Feuchte Kellerwand | Nasser Keller | Kellerabdichtung von innen | Feuchtigkeit im Keller | Kellerabdichtung außen | Kellerabdichtung Kosten