fbpx
Deutsche Bauvermittlung
Seitlich eindringende Feuchtigkeit

Seitlich eindringende Feuchtigkeit – Wie entsteht sie, Wie vermeidet man sie?

Häufiges Problem bei erdberührten Bauteilen – seitlich eindringende Feuchte

Eine defekte oder fehlende Kellerabdichtung macht Wasser aus dem Erdreich den Weg frei. In diesem Artikel über seitlich eindringende Feuchtigkeit erfahren Sie,

  • wie es zu seitlich eindringender Feuchtigkeit kommt
  • warum Sie bei feuchten Kellerwänden unbedingt handeln sollten
  • welche Arten der vertikalen Kellerabdichtung es gibt
Weiterlesen...     Angebotsvergleich    

Wie entsteht seitlich eindringende Feuchtigkeit?

Ist bei einem Altbau keine Kellerabdichtung vorhanden oder ist diese beschädigt, grenzen die Außenwände des Kellers direkt an das Erdreich an. Abhängig von den Witterungsbedingungen und der Bodenqualität ist in diesem eine bestimmte Menge an Wasser enthalten. Man unterscheidet dabei zwischen Bodenfeuchtigkeit, aufstauendem Sickerwasser und drückendem Wasser wie Grundwasser. Ohne Kellerabdichtung kann dieses ungehindert in das Mauerwerk eindringen.

Feuchte Kellerwand? – Zeit zum Handeln

Feuchtigkeit im Keller verhindert nicht nur einen Ausbau des Untergeschosses zu Wohnzwecken, sondern stellt ein schwerwiegendes Problem dar. Zum einen schädigt dauerhafte Feuchtigkeit das Mauerwerk und kann dadurch langfristig die Statik des gesamten Hauses gefährden.

Zum anderen sorgt die Feuchtigkeit zuerst für einen muffigen Geruch und später für Ausblühungen und Schimmel im Keller. Da sich Schimmelsporen leicht über die Luft ausbreiten, gelangen sie vom Keller auch in den darüberliegenden Wohnbereich und können so die Gesundheit der Bewohner beeinträchtigen. Folgende Symptome können also auf seitlich eindringende Feuchtigkeit hindeuten:

Feuchte Kellerwand
Eine feuchte Kellerwand deutet auf seitlich eindringende Feuchtigkeit hin.

Kellerabdichtung gegen seitlich eindringende Feuchtigkeit

Gegen seitlich eindringende Feuchtigkeit muss eine professionelle Vertikalsperre errichtet werden. Um eine weitere Durchfeuchtung des Mauerwerks zu vermeiden, sollten die Kellerabdichtung am besten von außen erfolgen.

Folgende Verfahren sind möglich:

Staut sich das Wasser aufgrund einer verstopften Drainage, sollte diese zuerst gereinigt werden. Eventuell sind dann keine weiteren Maßnahmen nötig.

Ob zu hohe Kosten oder eine direkt angrenzende Bebauung – in manchen Fällen stellt eine Kellerabdichtung von außen keine Option dar. Dann können Hausbesitzer auf Verfahren zur Kellerabdichtung von innen zurückgreifen. Gängige Methoden sind das Auftragen von mineralischen Dichtschlämmen sowie die Flächeninjektion.

Schwarze Wanne - Abdichtung mit Bitumen
Gegen seitlich eindringende Feuchtigkeit muss eine professionelle Vertikalsperre errichtet werden: z.B. Schwarze Wanne

Weiterführende Inhalte zum Thema seitlich eindringende Feuchtigkeit

Profis in der Nähe finden

Überlassen Sie die Kellerabdichtung bei seitlich eindringender Feuchtigkeit den Profis. Mit unserem Angebotsvergleich finden Sie ganz einfach seriöse Fachfirmen in Ihrer Umgebung.

Weiterführende Links

Beitrag als Video zusammengefasst

Deutsche Bauvermittlung

Die Deutsche Bauvermittlung informiert Sie als unabhängiges Fachportal zu den Themen Gebäudeabdichtung, Kellerabdichtung und Bautenschutz. Mit unserem kostenlosen Angebotsvergleich vermitteln wir Ihnen zudem den richtigen Anbieter.

2 Kommentare

Lokale Anbieter finden

1. Problem mit wenigen Klicks schildern

2. Kostenlosen Angebotsvergleich machen

3. Passenden Anbieter finden

Jetzt vergleichen

Lokale Anbieter finden

1. Problem mit wenigen Klicks schildern

2. Kostenlosen Angebotsvergleich machen

3. Passenden Anbieter finden

Jetzt vergleichen