fbpx
Deutsche Bauvermittlung
Undichte Kellerfenster

Undichte Kellerfenster lokalisieren und richtig abdichten

Undichte Kellerfenster besser abdichten

Kellerfenster werden oft stiefmütterlich behandelt. Gerade in wenig genutzten Kellerräumen erhalten sie nur selten Aufmerksamkeit – obwohl ein regelmäßiger Check auf Dichtigkeit wichtig ist. Lesen Sie hier,

  • warum sich das Kellerfenster Abdichten gegen Wasser nachträglich lohnt
  • wie Sie undichte Kellerfenster lokalisieren
  • wie Kellerfenster fachgerecht abgedichtet werden
  • wann der Einbau von Hochwasser Kellerfenstern sinnvoll ist.
Weiterlesen...     Angebotsvergleich    

Warum sollten Sie Ihre Kellerfenster abdichten?

Undichte Kellerfenster sind Kältebrücken und sind nicht selten der Grund für eiskalte Böden im Erdgeschoss. Vor allem aber lassen sie Feuchtigkeit und nach langem oder starkem Regen sogar Nässe in den Keller. Gerade bei defekten Drainagen steht nach Stark- oder Platzregen häufig Wasser im Lichtschacht.

Wenn Wasser durch ein Kellerfenster in das Haus eindringt, tragen häufig marode Dichtungen Schuld. Bei anderen Immobilien sind die Kellerfenster nicht korrekt verbaut. In jedem Fall sollten Sie undichte Kellerfenster möglichst rasch nachträglich abdichten.

Zum einen verbessern Sie damit die Wärmedämmung und können Heizkosten senken. Zum anderen sorgen Sie für ein besseres Wohnklima: Beständige Feuchtigkeit erhöht das Risiko für Schimmel im Keller. Dessen Sporen können über die Luft auch in die Wohnräume gelangen und die Gesundheit der Bewohner beeinträchtigen. Mit einer nachträglichen Kellerabdichtung rund um die Fenster sparen Sie also Geld und erhöhen den Wohnkomfort.

Undichte Stellen an Kellerfenstern einfach selbst lokalisieren

Bevor Sie ein Kellerfenster wasserdicht abdichten können, müssen Sie sie die undichten Stellen identifizieren. Dafür nutzen Sie am besten den „Kerzen-Trick“:

Führen Sie eine brennende Kerze am Rahmen des Kellerfensters entlang. An undichten Stellen tritt ein Luftzug auf: Undichtigkeiten erkennen Sie daran, dass die Kerze flackert oder sogar gelöscht wird. Besonders eindeutig lässt sich dieses einfache Verfahren an kalten und windigen Tagen anwenden.

Vorsicht ist lediglich in Heizungsräumen geboten: Da es dort unter Umständen leicht entzündliche Dämpfe gibt, sollten Sie den Kerzen-Trick nur im Beisein Ihres Kaminkehrers durchführen.

Schritt-für-Schritt-Anleitung: So können Sie Kellerfenster selbst wasserdicht abdichten

Welches Dichtmaterial Sie am besten für die nachträgliche Abdichtung Ihrer Kellerfenster verwenden, hängt von mehreren Faktoren ab: Bei stark verzogenen Fenstern oder bei großen Spalten greifen Sie zu einem Dichtband aus Gummi. Alternativen sind Klebeabdichtungen, Acryl oder Silikon.

So dichten Sie Kellerfenster ab:

  1. Zuerst entfernen Sie die marode Dichtung rückstandslos mit einem Spachtel.
  2. Anschließend beseitigen Sie letzte Reste an der abzudichtenden Stelle mit einem Spezialreiniger.
  3. Dann bringen Sie die Dichtung an.
  4. Halten Sie das Fenster nun für mehrere Stunden geschlossen.
Undichte Kellerfenster
Abgedichtete Kellerfenster verbessern nicht nur die Wärmedämmung sondern schützen auch vor Wasserschäden.

Hochwasser Fenster für extreme Belastungen

Der Klimawandel bringt immer häufiger extreme Wetterlagen mit sich. Es kommt häufiger zu Überflutungen, Hochwasser und Starkregen. Bei gefährdeten Immobilien empfiehlt sich daher zum Schutz vor einem verheerenden Wasserschaden sowie zur Wertsteigerung des Gebäudes der nachträgliche Einbau von hochwasserdichten Kellerfenstern.

Erhältlich sind Austausch- und Vorsatzscheiben, die nicht nur vor Hochwasser schützen, sondern auch die Wärmedämmung verbessern und Einbrechern das Leben schwer machen. Die Funktionsweise des Fensters wird durch die hochwasserdichte Nachrüstung nicht beeinträchtigt. Ihr Keller ist bereits mit Wasser vollgelaufen? Was nun zu tun ist, können Sie dem unten verlinkten Beitrag entnehmen:

Wasser im Keller? Das ist jetzt zu tun!

Weiterführende inhalte zum Thema Kellerfenster abdichten

Fachfirma finden

Sie möchten Ihre Kellerfenster lieber von einem Experten begutachten und bei Bedarf abdichten lassen? Mit unserem übersichtlichen Angebotsvergleich finden Sie ganz einfach eine Fachfirma aus Ihrer Region.

Weiterführende Links

Beitrag als Video zusammengefasst

Deutsche Bauvermittlung

Die Deutsche Bauvermittlung informiert Sie als unabhängiges Fachportal zu den Themen Gebäudeabdichtung, Kellerabdichtung und Bautenschutz. Mit unserem kostenlosen Angebotsvergleich vermitteln wir Ihnen zudem den richtigen Anbieter.

1 Kommentare

Lokale Anbieter finden

1. Problem mit wenigen Klicks schildern

2. Kostenlosen Angebotsvergleich machen

3. Passenden Anbieter finden

Jetzt vergleichen

Lokale Anbieter finden

1. Problem mit wenigen Klicks schildern

2. Kostenlosen Angebotsvergleich machen

3. Passenden Anbieter finden

Jetzt vergleichen