Deutsche Bauvermittlung
Hygroskopische Feuchte

Hygroskopische Wasseraufnahme – wenn Salz Feuchtigkeit bindet

Das Phänomen der Hygroskopie kennen Sie: Bleibt Salz einige Tage lang offen stehen, bilden sich aufgrund der Luftfeuchtigkeit Klumpen. Nach dem Lesen dieses Artikels wissen Sie außerdem,

  • wie hygroskopische Feuchtigkeit im Keller entsteht
  • wie hygroskopische Feuchte festgestellt werden kann
  • welche Gegenmaßnahmen Sie ergreifen können.
Weiterlesen...     Angebotsvergleich    

Wie kommt es zu hygroskopischer Feuchtigkeit?

Im Grunde handelt es sich bei hygroskopischer Feuchte um eine Folgeproblem von feuchtem Mauerwerk: Dringt Bodenfeuchtigkeit, Sicker- oder Hangwasser von außen in die Kellerwand ein, verteilt es sich über die Kapillaren im Mauerwerk. Nach einiger Zeit tritt es an der Kellerinnenwand wieder aus und verdunstet dort. Die im Wasser gelösten Salz kristallieren dann als sichtbare Ausblühungen an der Oberfläche des Mauerwerks und nehmen neue Feuchtigkeit aus der Luft auf.

Eine salzbelastete Kellerwand kann daher nie vollständig austrocknen und die kapillar aufsteigende Feuchtigkeit breitet sich immer weiter nach oben aus.

Schwierige Diagnose

Hygroskopische Feuchte wird häufig mit kapillar aufsteigender Feuchtigkeit verwechselt. Daher sollten Hausbesitzer unbedingt einen sachverständigen Gutachter mit ins Boot holen. Dieser bestimmt beim Verdacht auf hygroskopische Feuchte zuerst den Salzgehalt sowie die Art der Salzbelastung im Mauerwerk. Optische Merkmale sind Kränze aus Feuchtigkeit mit Salzausblühungen. Nur wenn die Ursache der feuchten Kellerwand eindeutig bestimmt wurde, können geeignete Maßnahmen zur Kellersanierung und Kellerabdichtung ergriffen werden.

Hygroskopische Feuchtigkeit im Keller – was tun?

Nur richtiges Lüften sorgt bei hygroskopischer Feuchtigkeit leider nicht für Abhilfe. Das Problem kann nur durch eine Abdichtung der Kellerwand gelöst werden. Eine Sanierung des Feuchteschadens ist erst möglich, wenn die Wasserzufuhr unterbunden ist.

Für eine nachträgliche Kellerabdichtung von außen stehen für Hausbesitzer die Errichtung einer Schwarzen Wanne, der Auftrag mineralischer Dichtschlämme sowie die Errichtung einer Braunen oder einer K-Wanne zur Wahl. Sollte eine Kellerabdichtung von außen aufgrund zu hoher Kosten oder angrenzender Bebauung nicht in Frage kommen, ist auch Kellerabdichtung von innen mit Dichtschlämmen oder durch Flächeninjektion möglich.

Ist die Kellerwand trockengelegt, wird von innen ein Sanierputz aufgebracht. Dieser kann die im Verdunstungsprozess gelösten Salze mit seinen extragroßen Poren aufnehmen. Sobald der Sanierputz – auch „Opferputz“ genannt – gesättigt ist, wird er wieder entfernt und durch einen „normalen“ Wandputz ersetzt.

Sie vermuten hydroskopische Feuchte in Ihrem Keller und benötigen einen Sachverständigen? Mit unserem praktischen Angebotsvergleich finden Sie ganz einfach seriöse Anbieter in Ihrer Region.

Deutsche Bauvermittlung

Die Deutsche Bauvermittlung informiert Sie als unabhängiges Fachportal zu den Themen Gebäudeabdichtung, Kellerabdichtung und Bautenschutz. Mit unserem kostenlosen Angebotsvergleich vermitteln wir Ihnen zudem den richtigen Anbieter.

Kommentar schreiben

Lokale Anbieter finden

1. Problem mit wenigen Klicks schildern

2. Kostenlosen Angebotsvergleich machen

3. Passenden Anbieter finden

Jetzt vergleichen

Lokale Anbieter finden

1. Problem mit wenigen Klicks schildern

2. Kostenlosen Angebotsvergleich machen

3. Passenden Anbieter finden

Jetzt vergleichen
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.