fbpx
Deutsche Bauvermittlung
erdberührte Bodenabdichtung

Erdberührte Bauwerksabdichtung – Neu geregelt durch DIN 18533

Kellerabdichtung und Grundmauerschutz

Erdberührte Bauteile stehen in direktem Kontakt zur Erdfeuchte und bedürfen daher einer sicheren Abdichtung. Lesen Sie hier,

  • warum eine erdberührte Bauwerksabdichtung professionell erfolgen sollte
  • vor welchen Einflüssen die erdberührte Bauwerksabdichtung schützen muss
  • wie die neue DIN-Norm 18533 das Wasser stoppt.
Weiterlesen...     Angebotsvergleich    

Die erdberührte Bauwerksabdichtung – unentbehrlicher Gebäudeschutz

Eine fachgerechte Kellerabdichtung vermeidet feuchte Kellerwände und mindert damit das Risiko für Schimmel im Keller. Zudem schützt sie das Mauerwerk vor Ausblühungen, abblätterndem Putz und weitreichenden Schäden, die langfristig sogar die Statik des Hauses gefährden können. Trockene Wände besitzen zudem eine höhere Isolierfähigkeit und helfen, die Heizkosten gering zu halten.

Vor welchen Einflüssen schützt die erdberührte Bauwerksabdichtung?

Fachgerecht ausgeführt hält die erdberührte Bauwerksabdichtung Bodenfeuchte und zeitweise aufstauendes Sickerwasser ebenso fern wie (nicht-)drückendes Wasser und Schlagregen. Eine funktionierende Drainage wirkt dabei unterstützend.

Thor Protect: Keller selbst abdichten Schritt 1Thor Protect: Keller selbst abdichten Schritt 2Thor Protect: Keller selbst abdichten Schritt 3
Zahle nicht 25.000€ für eine Kellerabdichtung.
Mach's selber für 359€. Mit Thor Protect.
Jetzt informieren

In eine vollständige erdberührte Bauwerksabdichtung müssen neben der Bodenplatte und den Kellerwänden auch die Fugenbänder einbezogen werden. Kapillar aufsteigende Feuchtigkeit kann nur durch eine Horizontalsperre gestoppt werden, während sich eine Vertikalsperre seitlich eindringendem Wasser entgegenstellt.

Schlagregen
Fachgerecht ausgeführt hält die erdberührte Bauwerksabdichtung auch Schlagregen fern.

Seit Juli 2017 in Kraft: die neue DIN 18533

Die Regelungen zur erdberührten Bauwerksabdichtung finden sich seit Juli 2017 in der neuen DIN-Norm 18533. Diese löste die beinahe 30 Jahre alte DIN 18195 ab und berücksichtigt auch innovative Verfahren und Materialien – sowohl flüssige als auch bahnengeführte. Während die Vorgängerin nach Lastfällen – also der Entstehungsart des Wassers – klassifizierte, orientiert sich die DIN 18533 an der Einwirkungsart und -intensität des Wassers auf die jeweiligen Bauteile. Dafür nimmt sie eine Einteilung in vier Wassereinwirkungsklassen vor.

Kellerabdichtung – XXL Leitfaden – 11 Verfahren zur Kellerabdichtung

Weiterführende Inhalte zum Thema erdberührte Bauwerksabdichtung

Anbieter aus der Nähe

Sie sind auf der Suche nach einem Fachbetrieb für erdberührte Bauwerksabdichtung in Ihrer Nähe? Nutzen Sie einfach unseren kostenlosen Angebotsvergleich.

Weiterführende Links

Weiterführendes Video

Deutsche Bauvermittlung

Die Deutsche Bauvermittlung informiert Sie als unabhängiges Fachportal zu den Themen Gebäudeabdichtung, Kellerabdichtung und Bautenschutz. Mit unserem kostenlosen Angebotsvergleich vermitteln wir Ihnen zudem den richtigen Anbieter.

2 Kommentare

Lokale Anbieter finden

1. Problem mit wenigen Klicks schildern

2. Kostenlosen Angebotsvergleich machen

3. Passenden Anbieter finden

Jetzt vergleichen

Lokale Anbieter finden

1. Problem mit wenigen Klicks schildern

2. Kostenlosen Angebotsvergleich machen

3. Passenden Anbieter finden

Jetzt vergleichen