Deutsche Bauvermittlung
Drückendes Wasser

Drückendes Wasser

„Drückendes Wasser“ – Was versteht man darunter genau?

Weiterlesen...     Angebotsvergleich    

„Drückendes Wasser“ – Was versteht man darunter genau?

Drückendes Wasser beschreibt im Bautenschutz Wasser, das hydrostatischen Druck auf die Abdichtung von Mauerwerken, Bauwerken oder Bauteilen ausübt. Der Druck im Erdreich bereits zum Zeitpunkt des Neubaus vorhanden sein, aber auch erst später durch sich verändernde Bedingungen entstehen. Ursache von drückendem Wasser können der Grundwasserspiegel, Hochwasser, stauendes Sickerwasser, Hangwasser oder in anderen Formen wasserführende Bodenschichten sein. Im gesamtheitlichen architektonischen Kontext ist drückendes Wasser als eine spezielle Form des Laftfalls zu betrachten. Der Lastfall beschreibt die vorherrschende Wasserbeanspruchung des umgebenen Bodens bzw. der anliegenden Baumasse. Eine nachträgliche Abdichtung gegen drückendes Wasser ist heutzutage eine häufig anstehende Sanierungsmaßnahme, die durch gründliche Abdichtungsmaßnahmen beim Neubau möglichst vermieden werden sollte.

Deutsche Bauvermittlung

Die Deutsche Bauvermittlung informiert Sie als unabhängiges Fachportal zu den Themen Gebäudeabdichtung, Kellerabdichtung und Bautenschutz. Mit unserem kostenlosen Angebotsvergleich vermitteln wir Ihnen zudem den richtigen Anbieter.

Lokale Anbieter finden

1. Problem mit wenigen Klicks schildern

2. Kostenlosen Angebotsvergleich machen

3. Passenden Anbieter finden

Jetzt vergleichen

Lokale Anbieter finden

1. Problem mit wenigen Klicks schildern

2. Kostenlosen Angebotsvergleich machen

3. Passenden Anbieter finden

Jetzt vergleichen
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.