Deutsche Bauvermittlung
Mauerwerkstrockenlegung bei feuchten Kellers

Mauerwerkstrockenlegung – Alle Verfahren mit Kosten & Vorteilen

Eine Mauerwerkstrockenlegung ist insbesondere dann notwendig, wenn es aufgrund von zunehmender Feuchtigkeit im Keller zur Bildung von Schimmel und anderen Schäden kommt. Diese kann aufgrund zahlreicher Ursachen entstehen. …

Finden Sie jetzt Anbieter für die „Mauerwerkstrockenlegung“ in Ihrer Nähe
– kostenloser, unverbindlicher & sicherer Angebotsvergleich

Weiter zum Artikel

Weiterlesen:
… In vielen Fällen gibt es einen direkten Zusammenhang zwischen der Bildung von Feuchtigkeit und falschem Lüften. Darüber hinaus ist oftmals auch ein Rohrbruch für zahlreiche Schäden verantwortlich. Wenn beide Ursachen ausgeschlossen werden können, hängt die Feuchte in der Regel mit einer mangelhaften Abdichtung oder einer defekten Drainage zusammen. Schließlich kann ebenfalls eine verstopfte oder defekte Dachentwässerung zu feuchten Wänden im Keller führen. In unserem Blogbeitrag Ursachen eines feuchten Kellers gehen wir detaillierter auf die mögliche Herkunft von Feuchtigkeit ein.

Die Verfahren der Mauerwerkstrockenlegung sind kategorisierbar in

  • Horizontalschnittverfahren
  • Injektionsverfahren
  • Mauertausch
  • Ramm-Riffelblechverfahren und
  • elektrophysikalische Verfahren

Erklärungen der einzelnen Verfahrensgruppen und ihre ungefähre Kosten lesen Sie nachfolgend.

1. Horizontalschnittverfahren

In vielen Fällen kommt es zu einer nassen Kellerwand, wenn sich die Feuchtigkeit von außen durch die Wand selbst drückt. In diesen Fällen kann sich eine Kellerwandabdichtung mit dem Horizontalschnittverfahren lohnen. Bei diesem Verfahren wird das Mauerwerk mit einem horizontalen Schnitt geteilt. Dafür verwenden die meisten Handwerker eine Schwertsäge oder eine Seilsäge. Die Schwertsäge kann lediglich bis zu einer maximalen Mauerdicke von 1,2 Metern eingesetzt werden. Für dickere Wände ist immer die Seilsäge erforderlich.
Anschließend wird in den Schnitt ein Dichtungselement eingeführt. In der Regel werden für diesen Zweck entweder Bleche oder Folien verwendet. Diese versperren das Mauerwerk zuverlässig und hindern dadurch aufsteigende Feuchtigkeit daran, in den Keller einzudringen. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass die Ausführungsgüte sehr leicht zu überprüfen ist. Die Nachteile dieses Verfahrens finden sich insbesondere in dessen Kosten. Neben dem deutlichen Geräteverschleiß müssen in vielen Fällen auch unterschiedliche Sonderpunkte berücksichtigt werden. Diese Zusatzkosten entstehen bei statischen Problemen oder Gewölbeauflagern. Aus diesem Grund sollte grundsätzlich von 100 bis 150 Euro pro Meter ausgegangen werden.

2. Injektionsverfahren

Die Mauertrockenlegung wird häufig auch mithilfe eines Injektionsverfahrens realisiert. Dabei müssen lediglich mehrere Bohrlöcher in einer bereits im Vorfeld definierten Anordnung erstellt werden. Deshalb ist bei dieser Kellerabdichtung der Materialverschleiß deutlich geringer. Danach werden bestimmte Injektionsstoffe in die Bohrungen entweder drucklos oder mit Druck gefüllt. In der Praxis kommen neben wasserlöslichen und lösungsmittelhaltigen Stoffen vor allem Bitumen- und Paraffinprodukte zum Einsatz.
Der Vorteil des Injektionsverfahrens besteht in seinem geringen technischen Aufwand. Dadurch halten sich die Kosten mit ca. 80 Euro je Meter in einem vergleichsweise geringen Rahmen. Darüber hinaus haben die Eingriffe auch auf die Statik des Gebäudes kaum einen Einfluss. Der Nachteil dieser Form der Mauerwerkstrockenlegung besteht darin, dass seine Dauerhaftigkeit nur sehr schwer beurteilt werden kann. Insbesondere bei hoher Salzbelastung oder extremer Untergrundfeuchte ist die Wirksamkeit dieser Methode daher nicht immer gegeben.

3. Mauertausch

Wird im Rahmen eine Mauerwerkstrockenlegung ein Mauertausch durchgeführt, so muss ein bestimmter Bereich durch neuen Beton ersetzt werden. Diese Methode ist insbesondere dann sinnvoll, wenn die Wände bereits so stark geschädigt wurden, dass eine andere Form der Trockenlegung nicht mehr ausreicht, um den Schimmel und die Nässe zu bekämpfen. In der Regel führen die Handwerker dabei zahlreiche sich überlappende Kernbohrungen durch. Der Vorteil ist, dass die Qualität der Dienstleistung einfach anhand der optischen Merkmale überprüft werden kann.
Als Sperrmaterialen kommen unterschiedliche Stoffe zum Einsatz. Darüber hinaus kann auf diese Weise auch Mauerwerk entfernt werden, dass bereits eine hohe Salzbelastung aufweist. Dennoch geht auch diese Methode der Mauerwerkstrockenlegung mit einigen Nachteilen einher. So ist sie grundsätzlich nicht bei einem Bruchsteinmauerwerk zu empfehlen und kann insbesondere in Gewölben zu statischen Problemen führen. Darüber hinaus ist die Sanierung des Hauses mit hohen Kosten verbunden. Die Abdichtung der Kellerwände verursacht mit dieser Methode nicht nur einen großen Aufwand, sondern verläuft zudem sehr langsam. Aus diesem Grund sollte stets mit 200 bis 250 Euro pro Quadratmeter Kellerfläche gerechnet werden. In einigen Fällen ist der Mauertausch für die Mauerwerkstrockenlegung jedoch unvermeidbar.

4. Ramm-Riffelblechverfahren

Beim Ramm-Riffelblechverfahren wird ein sogenanntes Riffelblech direkt in die Lagerfuge eingetrieben. Dadurch entsteht kurzzeitig eine hohe Belastung auf das gesamte Mauerwerk. Der enorme Vorteil dieser Art der Mauerwerkstrockenlegung liegt darin, dass keine vollständige Unterbrechung der vertikalen und horizontalen Lastübertragung ausgelöst wird. Diese ist vor allem beim Horizontalschnittverfahren oftmals eine große Herausforderung.
Gleichzeitig ist für die Durchführung dieser Art der Mauerwerkstrockenlegung stets eine horizontale Lagerfuge erforderlich. Ohne diese kann kein Ramm-Riffelblechverfahren durchgeführt werden. Darüber hinaus ist es ebenfalls nur bei einer Mauerdicke von maximal 80 Zentimetern möglich. Die Trockenlegung von dickeren Wänden führt meist zu einer starken Belastung der Bleche. Aus diesem Grund ist es nur in bestimmten Fällen möglich, Schimmel mit dieser Methode der Mauertrockenlegung zu bekämpfen. In der Regel verursacht sie dabei Unkosten in Höhe von ca. 70 Euro pro Meter.

5. Elektrophysikalische Verfahren

Zusätzlich haben sich in der Praxis zahlreiche elektrophysikalische Methoden etabliert. Diese nutzen physikalische Gesetzmäßigkeiten aus, nach denen das Wasser in einem porösen Körper mithilfe von Elektrizität in eine bestimmte Richtung transportiert werden kann. Auf diese Weise ist unter Umständen die Sanierung nasser Kellerwände möglich. Die Effektivität dieser Methode der Kellerwandabdichtung ist unter Experten jedoch umstritten. Diese Form der Trockenlegung macht nur minimale Eingriffe erforderlich. Darüber hinaus kann diese Vorgehensweise problemlos an unterschiedliche Gebäudeformen angepasst werden.
Gleichzeitig konnte die Wirksamkeit bislang noch nicht eindeutig nachgewiesen werden. Dadurch ist nicht ausgeschlossen, dass trotz hoher Ausgaben keine Mauerwerkstrockenlegung erreicht wird. Weiterhin sind bereits vor der Durchführung aufwändige Analysen notwendig, die einen hohen Kostenaufwand von 350 Euro pro Quadratmeter verursachen.

Optimales Verfahren ist abhängig von der Ursache

Nassen Kellerwänden sollten Sie im Idealfall bereits umfassend vorbeugen, wenn Sie Ihr Haus bauen. Eine Mauerwerkstrockenlegung bei einsetzendem Schaden ist in der Regel mit hohen Ausgaben verbunden. Jede der in der Praxis angewendeten Methoden zeichnet sich durch individuelle Vor- und Nachteile aus. Daher ist die optimale Vorgehensweise stets von der Ursache des Schadens sowie dessen Ausmaßen abhängig. Darüber hinaus hat auch der Kelleraufbau einen großen Einfluss auf die Verfahrenswahl. Lassen Sie sich daher von einem erfahrenen Fachmann beraten, um sich für eine preiswerte sowie effektive Vorgehensweise entscheiden zu können.

Zusammenfassend: Mauerwerkstrockenlegung

Die Ursachen eines feuchten Kellers sind vielseitig genauso wie der Aufbau des Kellers ansich, das richtige Verfahren der Mauerwerkstrockenlegung basiert grundlegend auf diesen beiden Faktoren. Das Ramm-Riffelblechverfahren stellt mit ungefähr 70€ pro Meter eine günstige Methode dar, das Mauerwerk trockenzulegen. Allerdings muss das Gebäude dieses Verfahren mit genügend Stabilität unterstützen dürfen sowie eine ausreichende Lagerfuge vorhanden sein. Auch Injektionsverfahren sind eine günstigere Methode. Die Erfolge beider günsitgen Methoden sind allerdings im Vorhinein schlecht einzuschätzen. Elektrophysikalische Verfahren folgen einem komplett anderen Ansatz, sind in Ihrer Wirksamkeit allerdings noch umstritten. Der Mauertausch und das Horizontalschnittverfahren stellen bewährte Methoden zur Verfügung, müssen aber auch im Einzelfall auf Ihre Anwendbarkeit überprüft werden. In jedem Fall lohnt sich die Beauftragung eines Fachmanns, der die Faktoren Kelleraufbau sowie Feuchtigkeitsursache analysieren und daraufhin das geeignetste Verfahren empfehlen kann.

Auf der Suche nach einem Profi für Kellertrockenlegungen?

  • Klicken Sie sich kurz durch unseren Angebotsvergleich, schildern Sie uns Ihr Problem & erhalten Sie Angebote von geprüften Partnerfirmen.

Weiterführende Links

Deutsche Bauvermittlung

Die Deutsche Bauvermittlung informiert Sie als unabhängiges Fachportal zu den Themen Gebäudeabdichtung, Kellerabdichtung und Bautenschutz. Mit unserem kostenlosen Angebotsvergleich vermitteln wir Ihnen zudem den richtigen Anbieter.

3 Kommentare

  • Möglichst bis zum 10.11. muss ich mich entschieden haben, ob ich das Haus, nahe bei Aue kaufe oder nicht, also die Sanierbarkeit und die Sanierungskosten einschätzen können Es ist von Schwamm befallen (vermutich von komplett feuchten Keller her) – unklar, ob echter Hausschwamm oder nicht. Betroffen ist das Untergeschoss und vermutlich der Keller. Im Untergeschoss der Fußboden des Wohnraumes und des Vorraumes, sowie Teile der Wand zwischen Wohnraum und Bad. An einer Stelle im Treppenaufgang zum Obergeschoß ist Grünschimmel (hinter dem Haus ist ein starker Hang). Ich bevorzuge eine preiswerte Lösung oder – wenn es nicht zu teuer ist das bjk-GeoKristall-System oder ähnliches, (dann auch mit Putzsanierung Fußboden und Wandbereiche).

    • Hallo Michael,
      vielen Dank für deine Nachricht. Die Kosten aus der Ferne einschätzen zu können ist schwierig, da zu viele Faktoren eine Rolle spielen. Fülle aber gerne unseren Angebotsvergleich aus, um Fachfirmen in deiner Nähe zu finden. Im besten Fall findest du noch bis zum 10.11. einen Abdichter, der das Problem kostengünstig zu lösen weiß.
      Lieben Gruß

Lokale Anbieter finden

1. Problem mit wenigen Klicks schildern

2. Kostenlosen Angebotsvergleich machen

3. Passenden Anbieter finden

Jetzt vergleichen

Lokale Anbieter finden

1. Problem mit wenigen Klicks schildern

2. Kostenlosen Angebotsvergleich machen

3. Passenden Anbieter finden

Jetzt vergleichen

Lokale Anbieter finden

1. Problem mit wenigen Klicks schildern

2. Kostenlosen Angebotsvergleich machen

3. Passenden Anbieter finden

Jetzt vergleichen