fbpx
Deutsche Bauvermittlung
Gebäudeabdichtung - alle Verfahren

Gebäudeabdichtung » Welche Abdichtung ist die richtige?

Für ein Haus ohne feuchte Wände und Schimmel

Für den Werterhalt der Immobilie und gesundes Wohnen ist eine Gebäudeabdichtung unverzichtbar. Dieser Beitrag bietet Ihnen eine Übersicht über die Möglichkeiten der Bauwerksabdichtung. Lesen Sie unter anderem,

  • warum eine Gebäudeabdichtung wichtig ist
  • welche Gebäudeteile vor Feuchtigkeit geschützt werden müssen
  • welche Verfahren zur Gebäudeabdichtung es gibt.
Weiterlesen...     Angebotsvergleich    

Gebäudeabdichtung für ein trockenes Haus

Am besten schützt eine Außenabdichtung Gebäude vor eindringendem Wasser und damit vor feuchtem Mauerwerk. Dieses ist in mehrfacher Hinsicht problematisch: Feuchtigkeit begünstigt nicht nur die Bildung von gesundheitsschädlichem Schimmel, sondern macht auch die Bausubstanz auf Dauer marode. Zudem setzt Feuchtigkeit die Isolierfähigkeit der Außenwände herab und führt so zu einem Anstieg der Heizkosten.

Auch eine nachträgliche Abdichtung der erdberührten Bauteile erfolgt idealerweise von außen. Dafür ist eine Ausschachtung der Kellerwände bis zur Bodenplatte notwendig. In manchen Fällen ist ein Ausgraben aufgrund einer angrenzenden Bebauung oder aus wirtschaftlichen Gründen jedoch nicht möglich: Dann ist auch eine Kellerabdichtung von innen möglich.

Thor Protect: Keller selbst abdichten Schritt 1Thor Protect: Keller selbst abdichten Schritt 2Thor Protect: Keller selbst abdichten Schritt 3
Zahle nicht 25.000€ für eine Kellerabdichtung.
Mach's selber für 359€. Mit Thor Protect.
Jetzt informieren
Ausschachtung
Gebäudeabdichtung: Für eine nachträgliche Kellerabdichtung von außen ist eine Ausschachtung nötig.

Welche Gebäudeabdichtung ist die richtige?

Wer Feuchtigkeitsschäden in Haus oder Keller bemerkt, sollte zuerst durch einen Sachverständigen die Ursache klären lassen. Nur dann kann ein nachhaltiges Abdichtungskonzept erstellt werden. Sich einfach für das Verfahren mit den geringsten Kosten zu entscheiden, stellt auf lange Sicht oft keine wirtschaftliche Lösung dar: Nur eine dauerhaft wirksame Gebäudeabdichtung kann teure Folgeschäden verhindern.

Für eine umfassende Gebäudeabdichtung muss neben den Kellerwänden und der Bodenplatte auch der Sockel berücksichtigt werden. Im Folgenden geben wir Ihnen einen Überblick über die gängigen Verfahren der nachträglichen Bauwerksabdichtung:

Abdichtung gegen kapillar aufsteigende Feuchtigkeit

Aufgrund von Sogkräften im Mauerwerk kann Bodenfeuchte in den (Keller-)Außenwänden entgegen der Schwerkraft aufsteigen und die Bausubstanz von innen her durchfeuchten. Durch die Errichtung einer Horizontalsperre wird dem Wasser der Weg versperrt.

Diese Verfahren zur horizontalen Abdichtung gibt es:

Seitliche Abdichtung der Kellerwände

Die erdberührten Bauteile des Kellers stehen bei einer fehlenden oder mangelhaften Kellerabdichtung in direktem Kontakt mit dem konstant durchfeuchteten Erdreich. Schlagregen, defekte Drainagen oder (nicht-)drückendes Wasser stellen zusätzliche Belastungen dar.

Eine nachträgliche Kellerabdichtung von außen ist möglich durch:

Ist eine Kelleraußenabdichtung nicht möglich, stellt eine Abdichtung von innen durch Flächeninjektion eine Option dar.

Abdichtung der Bodenplatte

Soll die Bodenplatte dauerhaft trockengelegt werden, empfiehlt sich die Schleierinjektion, die ein wasserundurchlässiges Gelbett unter der Bodenplatte schafft. Alternativ kann die Abdichtung der Bodenplatte im Altbau durch den Auftrag mineralischer Dichtschlämme oder mit Schweißbahnen erfolgen.

Bodenplatte abdichten
Gebäudeabdichtung: Soll die Bodenplatte dauerhaft trockengelegt werden, empfiehlt sich die Schleierinjektion.

Sockelabdichtung

Wie der Keller kann auch der Sockel von kapillar aufsteigender Feuchtigkeit und seitlich eindringendem Wasser wie beispielsweise Spritzwasser betroffen sein. Insbesondere kommt es bei der Sockelabdichtung auf eine lückenlose Anbindung an die erdberührte Gebäudeabdichtung sowie an die Fassadendämmung an.

Weiterführende Inhalte zum Thema Gebäudeabdichtung

Fachbetrieb in Ihrer Nähe finden

Sie suchen einen Fachbetrieb für Gebäudeabdichtung in Ihrer Nähe? Mit unserem kostenlosen Angebotsvergleich finden Sie ganz einfach kompetente Ansprechpartner in Ihrer Region.

Weiterführende Links

Beitrag als Video zusammengefasst

Deutsche Bauvermittlung

Die Deutsche Bauvermittlung informiert Sie als unabhängiges Fachportal zu den Themen Gebäudeabdichtung, Kellerabdichtung und Bautenschutz. Mit unserem kostenlosen Angebotsvergleich vermitteln wir Ihnen zudem den richtigen Anbieter.

Kommentar schreiben

Lokale Anbieter finden

1. Problem mit wenigen Klicks schildern

2. Kostenlosen Angebotsvergleich machen

3. Passenden Anbieter finden

Jetzt vergleichen

Lokale Anbieter finden

1. Problem mit wenigen Klicks schildern

2. Kostenlosen Angebotsvergleich machen

3. Passenden Anbieter finden

Jetzt vergleichen